Großes Schneidebrett mit Saftrille Walnussholz

Welches Schneidebrett eignet sich am besten als Schneidunterlage?

Es gibt eine Veilzahl an Schneidebretter auf dem Markt aus den verschiedensten Materialien wie Kunststoff, Glas, Keramik, Steingut, oder Holz, aber was eignet sich am besten als Schneidebrett?

Grudsätzlich eignen sich besonders Schneidebretter aus Materialien wie Holz oder Kunststoff am besten als Schneidunterlagen, diese sind in der Regel, nicht so Hart wie Glas, Keramik oder Steingut, somit werden Messer nicht so schnell Stumpf, denn, das was unsere Messer hauptsächlich Stumpf werden lässt ist nicht das Schneidgut sondern meist die Schneidunterlage.

Auch aus hygienischer Sicht sind insbesondere Holzschneidebretter bedenkenlos einsetzbar, zum einen bieten die im Holz enthaltenen Gerbstoffen einen gewissen natürlichen Schutz gegen Bakterien, weiter lassen sich diese nach der Nutzung sehr gut mit heißem Wasser, eine Spülbürste und etwas Spülmittel gründlich reinigen. Wichtig ist es noch, die Bretter gut trocknen zu lassen (am besten stehend) und ab und an mit einem geeigneten Öl/Fett zu behandeln, damit diese nicht zu viel Wasser aufnehmen oder sich verformen, bzw. Risse bekommen.

Eine gute Alternative zu holz sind Schneidebretter aus Kunststoff, da diese von der Beschaffenheit auch nicht zu Hart sind, die Reinigung kann hier einfach per Hand wie bei den Holzbrettern beschrieben erfolgen oder auch in der Spülmaschine.

Letztendlich ist das auch eine Frage von persönlichen Ansprüchen und Gewohnheiten, denn stumpfe Messer lassen sich wieder schärfen und unansehlich gewordene Schneidebretter mit Schnittkerben lassen sich abschleifen oder auch ersetzen, wobei sowohl gute Messer als auch gute Schneidebretter eine im Vergleich kleine Investition darstellen für viele, viele Jahre der Nutzung.

 

feines DeRosa

Hochwertige Messer sind meine große Leidenschaft, diese gehe ich nun seit über 20 Jahren sowohl Privat als auch Beruflich nach.

Durch meine Kontakte zu Messerschmieden und Messermachern, diverse Messerbaukurse, der regelmäßige Besuch von Custom-Messerausstellungen und Fachmessen, eine Reise zu den Messerschmieden in Sakai (Japan) und einigen bekannten Produzenten in Solingen konnte ich mir im laufe der Zeit ein großes Wissen aneignen.

Mit feines De Rosa biete ich sowohl Online als auch Stationär (Unterhaching/München) eine kompetente Anlaufstelle für Freunde exzellenter Küchenmesser und Kochwerkzeug.

Ich bin Claudio De Rosa und freue mich auf Dich!


Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu